Montag, 8. Juli 2013

Die große Siegerehrung


Liebe Schülerinnen und Schüler der Melanchthonschule!

Heute trafen sich alle Kinder der Melanchthonschule nach der großen Pause in der Turnhalle, um die sportlichen Erfolge der letzten Wochen zu feiern.



Frau Finger begrüßte alle Anwesenden und lobte die Kinder für ihre sportliche Fairness.



Dann stimmte die Gymnastik AG unter Anleitung von Yuliana alle mit einer wundervollen Aufführung ein.















Frau Hansen verlas die Ergebnisse der Fußball Turniere und verteilte den Fußballerinnen und Fußballern ihre wohl verdienten Urkunden.













Und dann wurde es sehr, sehr spannend.... Wer hatte es wohl geschafft, beim Sportfest eine Ehrenurkunde zu bekommen? Und wer war der Beste aus jeden Jahrgang und hat dazu noch ein Geschenk bekommen? Hier sind unsere großen Sieger...






















Und hier unsere beiden Schulsieger:





Herzlichen Glückwunsch an alle Sportler! Ihr könnt sehr, sehr stolz auf euch sein. Ich freue mich schon auf das nächste Sportfest, eure Frau Häusler

Donnerstag, 4. Juli 2013

Die dritten Klassen auf großer Fahrt

Liebe Schülerinnen und Schüler der Melanchthonschule!

Am Montag war es nach langem Warten endlich soweit. Die dritten Klassen fuhren zu ihrer Klassenfahrt in die Jugendherberge Tecklenburg.



Die Stimmung war sehr gut. Alle freuten sich auf drei ganze Tage voller Abenteuer und tollen Erlebnissen.






















Nachdem wir die Zimmer bezogen und Mittag gegessen hatten, folgte auch schon der erste Programmpunkt - Die Stadtführung, bei der uns Martina alles über Tecklenburg und die gruselige Sage von der weißen Frau erzählte.








Wir trafen den süßen Hund Albin, der tatsächlich rechnen konnte. Wenn man ihm eine Aufgabe gestellt hat, hat er das Ergebis gebellt!






Und wir durften in die unterirdischen Schützenkammern, in denen der Hall ganz laut und die Temperatur ganz niedrig ist - brrrrr!









Am nächsten Morgen übten die Klassen getrennt ein Theaterstück mit wunderschönen Kostümen ein. Es wurde die Geschichte vom Fürsten Klaus gespielt. Alle kinder sahen richtig mittelalterlich aus und haben richtig toll gespielt!






Wir hatten aber auch viel Zeit zum Spielen, Faulenzen, Flechten von Skoobidoo Bändern und Toben...









Am Abend erwartete uns ein tolles Rittermahl, bei dem wir mit den Händen essen durften und uns die Münder am Tischtuch abputzen konnten. Die Mädchen hatten passende mittelalterliche Frisuren und sahen aus wie echte Prinzessinnen.






Und dann kam die große Anschlussdisco, in der viel getanzt wurde, und die allen viel Spaß machte.




Ich glaube, so schnell werden wir diese tolle Fahrt alle nicht vergessen!

Eure Frau Häusler