Dienstag, 19. Dezember 2017

Singen zum dritten Advent



 Liebe Schüler, Eltern und LehrerInnen der Melanchthonschule!

Am Montag trafen sich die Schüler und LehrerInnen schon zum letzten Mal der diesjährigen Adventssingen in der Aula. Frau Blaczek begrüßte in Vertretung für Frau Diekmann die Kinder.





Doch alle waren etwas verwirrt. Es wurden keine Kerzen angezündet. Hatte Frau Blaczek da nicht etwas vergessen???

Quatsch!

Denn die Eisbären führten unter der Leitung von Frau Van der Heyden ein wunderschönes Gedicht auf, in dessen Verlauf dann endlich die drei Kerzen angezündet wurden. Die Kinder haben das ganz toll gemacht. Vielen Dank!







 Natürlich wurde auch gesungen. Begleitet wurden die Kinder von Frau Hörster und Herrn Albers.

 


 Im Anschluss führte die Hundeklasse unter Leitung von Herrn Albers das englische Märchen vom Gingerbreadman vor. Und das machten sie so fantastisch, dass es gar nicht schlimm war, wenn man nicht alles verstehen konnte...


 
 





Eine besondere Überraschung bereitete den Kindern dann noch die Klasse 3b. Unter Leitung von Frau Tönnesmann führten sie ein Lied vor, welches von Musikinstrumenten begleitet wurde.  Das hörte sich wunderschön an.







Herzlichen Dank an alle, die dieses schöne Adventssingen begleitet und möglich gemacht haben.

 Und nun sind es nur noch wenige Tage bis Weihnachten... Ich wünsche euch eine gute Zeit, 
Britta Häusler

Donnerstag, 14. Dezember 2017

Wir fahren ins Theater - und zwar ALLE!





Liebe Kinder, Eltern und LehrerInnen der Melanchthonschule! 

Wer heute Morgen in die Melanchthonschule gehen wollte, der staunte bestimmt nicht schlecht - Die Schule war nämlich abgeschlossen - und keiner war da!

Alle Kinder und LehrerInnen, Lernhilfekräfte, Juliana, Frau Diekmann und sogar Frau Mannefeld waren nach der großen Pause mit Bussen abgeholt worden. Und das waren eine ganze Menge Busse!








 Wo es hin ging? Mitten in die Stadt zum Stadttheater. Das war sehr aufregend!





Der Theatersaal des Stadttheaters ist wunderschön. Er ist riesig groß, und unzählige Lichter funkeln an der Decke.



 

Als alle ihre Plätze gefunden hatten, ging es auch schon los, und wir sahen das Märchen vom König Drosselbart.



Das Theaterstück war fantastisch! Es war lustig und spannend, und es wurde viel gesungen.


 





Das Tollste aber ist, dass wir alle zu diesem wundervollen Erlebnis eingeladen worden sind. Ganz herzlichen Dank an die Städtischen Bühnen und Frau Diekmann, die das alles überhaupt erst möglich gemacht hat. Das werden wir so schnell nicht vergessen!


Ich wünsche euch allen ein wunderschönes Wochenende,
Britta Häusler

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Singen zum zweiten Advent



Liebe Kinder, Eltern und LehrerInnen der Melanchthonschule!

Am Montag feierten die Kinder und LehrerInnen der Melanchthonschule den zweiten Advent.  Alle versammelten sich in der Aula der Schule, wo sie Herr Albers in Vertretung für Frau Diekmann begrüßte. Und dann wurde auch schon die zweite Kerze auf dem Adventskranz angezündet.
 

Mit Begleitung von Frau Bavendiek am Klavier wurden schöne Weihnachtslieder gesungen.

 




Die Eulenklasse sagte ein sehr schönes Gedicht auf.
 










Die Schildkröten führten "Holler Poller Rumpelsack" auf und sorgten für Stimmung.






Das war ein sehr schönes Adventssingen. Vielen Dank an alle, die mitgehofen haben!
 
Ich wünsche euch eine schöne Schulwoche,
Britta Häusler

Dienstag, 12. Dezember 2017

Der Nikolaus war da!

Liebe Kinder, Eltern und LehrerInnen der Melanchthonschule!

Nachdem der Nikolaus ja schon am Mittwoch in der Melanchthonschule zu Besuch gewesen war und Geschenke an alle Klassen der Schule verteilt hatte, erwartete die Kinder am nächsten Morgen tatsächlich noch eine Überraschung.



Da hatte sich der Nikolaus mit seinen Helfern über Nacht in alle Klassen geschlichen und jedem einzelnen Kind und sogar den Lehrern einen Schokoladennikolaus auf den Platz gestellt. 



Alle haben große Augen gemacht - und sich riesig gefreut!



Vielen Dank, du lieber, lieber Nikolaus!

Ich wünsche euch eine schöne Schulwoche, 
eure Britta Häusler






Sonntag, 10. Dezember 2017

Nikolausfrühstück in der Melanchthonschule





Liebe Kinder, Eltern und LehrerInnen der Melanchthonschule!

Am letzten Mittwoch war Nikolaustag, und wie an jedem 6. Dezember fand auch in diesem Jahr das traditionelle Nikolausfrühstück in der Melanchthonschule statt.




Alle Kinder und LehrerInnen der Melanchthonschule versammelten sich an festlich gedeckten Tischen in der Aula. Begleitet von Frau Bavendiek am Klavier wurden die ersten Weihnachtslieder gesungen und die erste Kerze am Adventskranz angezündet.





Die dritte Klasse las unter Leitung von Frau Tönnesmann und Frau Blaczek die Geschichte von "Kemal und dem Nikolaus vor".


 

 Doch auf einmal wurde es unruhig....



Was war denn das?



Tatsächlich... Du hast richtig gesehen. Der Nikolaus kam zu Besuch in die Melanchthonschule!






Und er hatte Geschenke für alle Klassen dabei! Da haben sich die Kinder so gefreut...











Nach dieser ganzen Aufregung war der Hunger groß, und all stürzten sich mit großem Appetit auf das tolle Frühstück, welches Frau Mennefeld, Juliana und die Lernhilfekräfte vorbereitet hatten. Vielen Dank dafür! 





Das Nikolausfrühstück war auch in diesem Jahr ein tolles Erlebnis. Herzlichen Dank an alle, die es mit vorbereitet haben.

Ich wünsche euch allen eine schöne Schulwoche, Britta Häusler